Modellierung

Modellierung

Modellierung Posted on November 1, 2017Leave a comment

Modellieren ist ein Hobby oder Hobby, das aus dem Bauen von Modellen besteht, also Miniaturreproduktionen von Maschinen, Menschen, Gebäuden oder anderen Objekten. Abhängig von der Mobilität des Modells wird die Modellierung in zwei Hauptgruppen unterteilt: statische Modellierung, wenn das Ziel der Modelle darin besteht, sie ohne Bewegung zu betrachten, und dynamische Modellierung, wenn sich die Modelle bewegen.

Modellierung

Was ist Modellieren?

Modellieren ist ein Hobby oder Hobby, das aus dem Bau von Modellen oder Maßstabsmodellen besteht, d. h. Reproduktionen, die in der Regel verkleinert sind, von Fahrzeugen, Personen, Gebäuden oder anderen Objekten.

Je nach Mobilität des Modells wird die Modellierung in zwei Hauptkategorien unterteilt:

Statische Modellierung: wenn das Ziel der Modelle ihre Ausstellung ist, d. h. sie ohne Bewegung zu betrachten.

Dynamische Modellierung: wenn sich die Modelle bewegen.
Die wichtigsten Bereiche der Modellierung sind die folgenden:

Aeromodelling: besteht aus dem Entwurf, dem Bau und dem Fliegen von Flugzeugen oder Hubschraubern im Maßstab. Die Modellflugzeuge können entweder als Originalausführungen exklusiv für Modellflugzeuge, als exakte Nachbildungen vorhandener Flugzeuge oder als Testprototypen für zukünftige reale Flugzeuge gebaut werden.
Automodelism: Besteht aus dem Bauen, Sammeln und eventuell Regie von Modellen von Autos, Motorrädern oder anderen Fahrzeugen. Neben den statischen Modellen gibt es weitere Varianten, wie z. B. Slot-Modelle mit Elektromotor, die auf Rillenschienen gefahren werden können, und ferngesteuerte Modelle, die über eine Funkfernsteuerung angetrieben werden können.
Eisenbahnmodellierung oder Ferromodellierung: Sie besteht darin, Züge und ihre Umgebung maßstabsgetreu nachzuahmen, wobei es sich um statische oder bewegte Züge handeln kann. Diejenigen Modellbauer, die zu Hause nicht genug Platz haben, um ein Modell zusammenzubauen oder festes Verlegen, verwenden das modulare Modell ferromodel, in dem jeder Ventilator einen Abschnitt eines großen Modells konstruiert.
Schiffsmodellbau: besteht aus dem Bauen, Sammeln und eventuell der Führung von Schiffsmodellen. Im Rahmen der Schiffsmodellierung lassen sich zwei Modalitäten unterscheiden: die statische Modellierung, deren Ziel es ist, ein reduziertes Modell mit größtmöglicher Wiedergabetreue gegenüber dem Original zu erstellen, und die schiffbare Modellierung, bei der die Navigationsfähigkeit des Modells überwiegt.
Science Fiction Modelism: Besteht aus dem Aufbau aller Arten von Modellen im Zusammenhang mit Science Fiction und Fantasy, die in der Regel auf der Grundlage der Star Trek, Star Wars und Battlestar Galactica Franchises. Modelle von Robotern und Dochten stammen aus japanischem Manga und Anime und sind auch in Science-Fiction-Modellierung weit verbreitet.
Architektonische Modellierung: Besteht aus Architekturmodellen von Gebäuden, die ein Gebäude, ein städtebauliches Projekt, ein Territorium oder Teile davon in reduziertem Maßstab repräsentieren. Ein Architekturmodell kann sehr einfach sein, nur Volumen, um das Projekt zu analysieren, auch sehr detailliert, ähnlich einem Diorama, für die Förderung oder Präsentation des Projekts an Kunden.
Papiroflexie oder Origami: ist die japanische Kunst des Papierfaltens, um Figuren ohne Schere oder Kleber, nur Papier und Hände herzustellen. Neben statischen Origami, wo noch Figuren abgebildet sind, gibt es weitere Modalitäten wie Action Origami, modulares Origami, nasse Faltung, Pureland Origami, Tessellation, Kirigami und Makigami.
Papiermodellierung: ist eine Modellierungsmodalität, die aus dem Bau von dreidimensionalen Papierfiguren besteht, die als Papier- oder Bastelmodelle bezeichnet werden. Obwohl dem Origami oder Papiroflexia ähnlich, unterscheidet es sich darin, dass Origami nur Papier falten und niemals ausschneiden oder einfügen kann, während viele Kreationen der Papiermodellierung aus Papierscheren geschnittenen und mit Leim zusammengeklebten Papierscheren bestehen.
Militärischer Modellbau: Es besteht aus dem Bau von Militärmodellen, die Soldaten, Flugzeuge, Schiffe und Panzer aller Altersklassen repräsentieren, von den Punischen Kriegen bis in die heutige Zeit, die den Zweiten Weltkrieg durchlaufen. Im militärischen Modellbau ist es sehr häufig, Dioramen mit all diesen Miniaturen zu machen, die Szenen der verschiedenen Fronten, in denen sie gekämpft haben, nachzubilden.
Miniaturfiguren: Sie besteht aus Gebäudemodellen, die die menschliche Figur verkleinert darstellen. Die Konstruktion von Miniaturfiguren besteht aus mehreren Phasen: Modellieren der Figur, Bemalen der Figur und Bauen des Terrains, obwohl die Miniaturisten in der Regel die Figur nicht von Grund auf neu erschaffen, sondern Figuren in Bausätzen erwerben, in denen sie die Figuren nur zusammenfügen und bemalen müssen.
Räumliche Modellierung: Besteht aus dem Bau von Raketenmodellen mit zivilen Triebwerken als Antriebsmittel. Die Weltraummodellierung ist eine komplementäre, aber andere Aktivität als die experimentelle Raketentechnik, viel umfangreichere und komplexere, bei der der Amateur alle Teile der Rakete konstruiert, einschließlich des Triebwerks und manchmal sogar des Treibstoffs.
Amateurrakete, Amateur-Experimentalrakete oder Experimentalrakete: Sie besteht aus dem Entwurf, der Konstruktion und schließlich dem Bau von Raketen, die der Amateur selbst gebaut hat. Amateurraketen bauen in der Regel alle Teile der Rakete, einschließlich des Triebwerks und manchmal sogar den Treibstoff.
Diorama: Ein dreidimensionales Modell, das ein Modell oder eine Gruppe von Modellen in einer realistischen Umgebung zeigt, gewöhnlich mit einer Landschaftsbasis, Lichteffekten, einem gemalten Hintergrund und einigen Figuren. Dioramen erlauben es uns, Szenen darzustellen, in denen etwas geschieht, mit einer Bedeutung und Perspektive, die ein Modell allein nicht geben kann.
Doll House: Miniatur-Spielzeughaus, in dem alle Wohnobjekte und architektonischen Details in reduziertem Maßstab mit großem Realismus reproduziert werden, wie Türen, Fenster, Zimmer, Möbel und Accessoires, sowie die Puppen, die es bewohnen. Obwohl Puppenstuben hauptsächlich für Kinder bestimmt sind, sind sie auch für eine große Anzahl von Erwachsenen ein Sammlerstück.
scratch modeling: besteht darin, ein Modell von Grund auf neu zu bauen, die notwendigen Komponenten und Materialien separat zu erwerben, anstatt einen kommerziellen Bausatz zusammenzusetzen. Im Rahmen der Scratch-Modellierung gibt es mehrere Optionen: Verbesserungen der kommerziellen Kits, substantielle Transformationen der Kits und integrale Konstruktion von Modellen ohne kommerzielle Teile.
Plastimodelismus: besteht aus der Montage von Plastikmodellen, die aus Bausätzen verschiedener Hersteller bestehen. Diese Kits bestehen aus Kunststoffplatten, die im Spritzgussverfahren in Polystyrol gegossen werden und zerbrechliche Teile enthalten, die mit einem speziellen Kleber geklebt, lackiert und mit Abziehbildern versehen werden müssen, um das endgültige Finish zu erzielen.
Modellbau cofrade: Es besteht aus dem Bau von Modellen, die die Buße und das Leiden der Passion Christi repräsentieren, wie z. B. miniaturisierte Osterspuren.
Krippenspiel: Es handelt sich um den Bau von Dioramen, in denen die Geburt Jesu Christi dargestellt wird, so genannte Krippen oder Geburten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.